Bedeutung des Cysteinspiegels bei bestimmten Tumorarten

Bedeutung des Cysteinspiegels bei bestimmten Tumorarten Cystein ist bekanntlich eine Aminosäure, die an vielen immunmodulierenden, antioxidativen und antikarzinogenen Stoffwechselwegen beteiligt ist. Wissenschaftler des „National Cancer Institute“ untersuchten bei chinesischen Patienten den Zusammenhang zwischen der Cysteinkonzentration im Serum und dem Risiko für Tumore der Speiseröhre und für das Adenokarzinom des Magens. Höhere Serumkonzentrationen von Cystein waren mit einem signifikant verminderten Risiko für die genannten Tumorarten assoziiert. Cystein sollte deshalb auf sein vorbeugendes Potential bei oberen gastrointestinalen Tumoren getestet werden.

Referenz:
Murphy G et al.: Prospective study of serum cysteine levels and oesophageal and gastric cancers in China; Gut. 2011 Jan 27

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.