Glutamin verbessert Verdauungsfunktion nach Magenoperationen

Der postoperative Ileus ist eine der häufigsten Komplikationen der gastrointestinalen Chirurgie. Bei 31 Patienten, die sich einer teilweisen Magenentfernung unterziehen mussten, wurde der Effekt von Glutamin (3 g täglich) auf die motorischen Aktivitäten des Zwölffingerdarms untersucht. Bei den Patienten, die Glutamin erhielten, waren die motorischen Aktivitäten signifikant größer als bei den Patienten der Kontrollgruppe. Außerdem zeigte die Glutamingruppe einen signifikant niedrigeren Abfall der Glutaminkonzentration nach dem operativen Eingriff.

Referenz:
Mochiki E. et al.: Effects of glutamine on gastrointestinal motor activity in patients following gastric surgery; World J Surg 2011

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.