Arginin/ NO-Stoffwechsel bei Stress

Wissenschaftler aus Südafrika untersuchten bei Lehrern mit weißer und schwarzer Hautfarbe den Stoffwechsel von Arginin/ Stickoxid in einer Stresssituation. Dazu wurde experimentell eine psychologische Stresssituation hervorgerufen. Es zeigte sich, dass das Arginin/ NO-System durch psychosozialen Stress beeinflusst wird und dass die Lehrer mit dunkler Hautfarbe hiervon stärker betroffen waren. In einer Ruhesituation hatten die dunkelhäutigen Lehrer eher günstigere Konzentrationen der Arginin-abhängigen Metabolite. Das Ergebnis der Studie könnte eine Erklärung dafür sein, dass bei dunkelhäutigen Südafrikanern häufiger Herz-Kreislauf-Erkrankungen auftreten.

Referenz:
Manja Reimann et al.: Effects of acute and chronic stress on the L-Arginine nitric oxide pathway in black and white south Africans: The sympathetic activity and ambulatory blood pressure in Africans study. Psychosomatic medicine, August 19, 2013, doi: 10.1097/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.