Taurin bei alkoholkranken Patienten

Taiwanische Wissenschaftler untersuchten bei chronischen Alkoholikern den Effekt von Taurin. Die Studienteilnehmer bekamen entweder sechs Gramm Taurin pro Tag, verteilt auf drei Dosen, oder ein entsprechendes Placebopräparat. Die Taurinsupplementierung ging über einen Zeitraum von drei Monaten. In der Tauringruppe kam es zu einer Verbesserung der Konzentrationen von AST und ALT, ebenso zu einem Abfall der Konzentrationen von Cholesterin, Triglyceriden, Bilirubin und freien Radikalen. Taurin dürfte eine wichtige Rolle für die antioxidative Kapazität spielen und hat einen günstigen Effekt auf Leberfunktionsparameter bei chronischen Alkoholikern.

Referenz.:
Hsieh YL et al.: Effect of taurine in chronic alcoholic patients; Food Funct. 2014 May 19

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.