Glutathionsynthese bei Diabetikern

Texanische Wissenschaftler untersuchten die Glutathionkonzentration bei Diabetespatienten und überprüften die Hypothese, dass eine verminderte GSH-Konzentration durch eine Cystein- und Glycin-Supplementierung verbessert werden könne. Dabei wurden 12 Diabetespatienten mit 12 Kontrollpersonen verglichen. Die Patienten mit einem unkontrollierten Typ2-Diabetes wiesen einen schweren Glutathionmangel auf, der durch eine Supplementierung von Cystein und Glycin aufgehoben werden konnte.

Referenz:
Rajagopal V Sekhar, MD et al.: Glutathione synthesis is diminished in patients with uncontrolled diabetes and restored by dietary supplementation with cysteine and glycine; care.diabetesjournal.org, Jan. 2011

Veröffentlicht in Aminosäuren allgemein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.